NEU: Rotary Kalender 2019

____________________

Ditjes un' Datjes 2018

____________________

Ferienwohnungen im Haus Borkumitte

____________________

Unser Tipp:

Wo bekomme ich mein Borkum-Aktuell?
Neue Verteilung auf Borkum

Seit 2004 wurde Borkum-Aktuell mit der Deutschen Post an die Borkumer Haushalte verteilt. Mit Erscheinen der Januar/Februar-Ausgabe ist dies nicht mehr so. Wie bisher erhalten Sie das Borkum-Aktuell natürlich bei unseren Inserenten. Um den erhöhten Abholbedarf zu decken, werden zusätzliche Zeitungsspender an folgenden Verteilstellen aufgestellt: Borkumer Volksbank, Aktiv-Markt Brantjes, Markant-Markt Perner und KFZ-Meisterbetrieb Peter Wegmann. Diese Verteilstellen werden sofort nach Fährankunft beliefert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Einwilligung der genannten Unternehmen und hoffen auf Verständnis bei unserer Leserschaft. Sollte es Ihnen auf Grund von Mobilitätseinschränkungen nicht möglich sein, das Heft bei den Verteilstellen bzw. Inserenten abzuholen, scheuen Sie sich nicht uns anzurufen. Wir werden eine Lösung finden. (Tel. 0 49 22 - 910 236)
Davon nicht betroffen sind natürlich unsere Abonnenten auf dem Festland. Diese bekommen das Heft nach wie vor als Pressesendung zugestellt.

Zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

+++ News-Ticker +++

[17.07.2018] Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern (7 und 10 Jahre alt) ist vom Schicksal hart getroffen, da die Mutter (30 Jahre alt) schwer krebskrank ... mehr

[17.07.2018] Gullideckel ausgehoben

In der Nacht von Samstag, 14.07. auf Sonntag, 15.07.2018 entfernten bislang unbekannte Täter in der Commandeurstrate insgesamt vier Gullideckel und legten sie an den Fahrbahnrand bzw. Grünstreifen. Einem aufmerksamen Busfahrer der Borkumer Kleinbahn fiel dieses gegen 07:20 Uhr am Sonntag auf und er informierte die Polizei, die die Gullideckel wieder in ihre Position einsetzten, bevor Schlimmeres passierte. Die Borkumer Polizei hat ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizeistation Borkum 04922-91860

[09.07.2018] TenneT startet Renaturierungsprojekte auf Borkum

Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten ... mehr

[09.07.2018] PKW beschädigt

Im Zeitraum von Mittwochabend, den 04.07.2018 ca. 19:00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 05.07.2018, ca. 06:15 Uhr, zerstörte ein unbekannter Täter die Front- sowie Heckscheibe eines Audi A7, der auf einem öffentlichen Parkplatz in der Ankerstraße abgestellt war. Zur Tatausführung nutzte der Unbekannte aus Beton bestehende Zaunelemente. Zwischen 04:20 Uhr und 04:25 Uhr bemerkte eine Anwohnerin einen lauten Knall, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten. Te. 04922-91860

[09.07.2018] Unfall am Fähranleger

Am Samstag, den 07.07.2018 gegen 07:25 Uhr kam es am Fähranleger zur Fähre nach Eemshaven zu einem schadenträchtigen Ereignis unter der Beteiligung von einem Pkw und dem Fährschiff Westfalen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand und nach Aussage von Zeugen befuhr eine 32jährige Frau aus Lübeck mit ihrem Pkw Dacia die Zufahrtsrampe zum Fährschiff ohne zu beachten, dass die Zufahrtsrampe schon hochgefahren war. Der Pkw kippte noch vorn über und blieb mit dem Frontbereich auf dem Fährschiff hängen. Der Heckbereich des Pkw befand sich noch auf der Zufahrtsrampe. Hierbei erlitt die Lübeckerin und ihre 35-jährige Beifahrerin ebenfalls aus Lübeck einen Schock. In einer polizeilichen Befragung der Fahrerin gab diese an, dass sie in Zeitdruck war und die Fähre noch unbedingt erreichen wollte. Die Position der Zufahrtsrampe habe sie dabei nicht beachtet. Am Pkw wurden beide Frontairbags ausgelöst und es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Mitarbeiter der AG Ems fuhren die Zufahrtsrampe sofort runter und der stark beschädigte Pkw wurde zurück an die Kaianlage geschoben. Das Fährschiff blieb unbeschädigt und konnte seine Fahrt mit minimaler Verspätung nach Eemshaven antreten. Polizeibeamte der Polizeistation Borkum nahmen vor Ort den Sachverhalt auf.

[06.07.2018] Kurioser Rettungseinsatz

Zu einem nicht alltäglichen Rettungseinsatz wurden am 04.07.2018 gegen 17:15 Uhr Beamte der Polizeistation Borkum gerufen. Eine junge Reiterin ritt zuvor mit ihrem Pferd, als dieses sie abwarf und über den Strand auf eine Seehundbank galoppierte. Das Pferd begab sich schließlich von der Seehundbank und schwamm im Wasser umher. Da die Beamten zunächst nicht wussten, wo sich die Reiterin befand, alarmierten sie für eine mögliche Absuche im Wasser die Feuerwehr und die DLRG. Zu einer Personensuche kam es nicht, da die Reiterin zwischenzeitlich wohlbehalten angetroffen werden konnte. Die DLRG stellte einer vor Ort anwesenden Veterinärin ein Boot zur Verfügung, mit welchem sich diese über das Wasser dem Pferd annäherte. Der Veterinärin gelang es, das Pferd durch den Einsatz des Bootes zum Strand zu lenken. Dort konnte es schlussendlich eingefangen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen blieb das Pferd unverletzt. Es wurde an die Halterin übergeben.

[03.07.2018] German Brand Award für das Marketing der Ostfriesischen Inseln

2017 wurde die Ostfriesische Inseln GmbH als Dachmarke der Inselgruppe in der Nordsee gegründet. Das Ziel: die Etablierung der Ostfriesischen Inseln als Top-Destination ... mehr

[03.07.2018] Saugbagger westlich von Borkum beschädigt

In der Nacht vom 30.06. auf den 01.07.2018 wurde ein unter deutscher Flagge fahrender Saugbagger westlich der Insel Borkum in der Nähe der Horsborn Plate beschädigt und musste den Emder Hafen anlaufen, um den entstandenen Schaden besichtigen und ggf. reparieren zu lassen. Bei der anschließenden Untersuchung des Unterwasserschiffes durch Taucher wurde eine Beschädigung der Außenhaut festgestellt. Ob das Fahrzeug im Zusammenhang mit einer am 03.07.2018 festgestellten Gewässerverunreinigung steht, ist zurzeit Gegenstand der wasserschutzpolizeilichen Ermittlungen.

[30.06.2018] Unfall mit schwerverletzter Person

Heute, 30. Juni 2018, gegen 08:30 Uhr kam es auf der Reedestraße zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Nach Unfallermittlungen der Polizeistation befuhr eine 53-jährige Borkumerin mit ihrem VW Polo die Reedestraße in Richtung Zentrum. Zeitgleich befuhr ein Borkumer mit einem VW Bus die Straße in entgegengesetzter Richtung. Vermutlich aus Unaufmerksamkeit kam der junge Borkumer zu sehr in die Fahrbahnmitte und kollidierte mit dem VW Polo, der nach etwa 50 Metern rechts in einem Gebüsch zum Stillstand kam. Bei der Kollision wurde die Borkumerin schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog die Verletzte auf das Festland. Der junge VW Bus Fahrer wurde leicht verletzt und vorsorglich in das Inselkrankenhaus gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen wurde hinzugerufen. Neben der Polizei war auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr Borkum im Einsatz.

[27.06.2018] Bund fördert Sanierung des Feuerschiffs "Borkumriff" mit 1,315 Millionen Euro

Connemann und Saathoff danken ehrenamtlichen Unterstützern der ‚Roten Lady‘

Beste Nachricht für die Mitglieder des Fördervereins Feuerschiff Borkumriff e.V. und die Stadt Borkum. Der Bund wird für die Sanierung des Feuerschiffs „Borkumriff“ 1,315 Millionen Euro bereitstellen ... mehr

[04.06.2018] Premiere der Beach Days auf Borkum

Auf der Ostfriesischen Insel Borkum lockt vom 17. bis 19. August 2018 erstmalig ein erlebnisreiches Wochenende mit hochwertigem Top 10 + Beachvolleyballturnier, dem umwerfenden Pop-Songwriter Johannes Oerding ... mehr

[21.05.2018] Brand eines Holzhaufens an der Jugendherberge

Am Pfingstmontag, 21.05.2018 gegen 10:30 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Borkum zu einem Brand an der Jugendherberge ausrücken. Personen und Gebäude waren nicht in Gefahr, das Ausmaß des Feuers machte jedoch den Einsatz von insgesamt 4 Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften erforderlich. Die Polizei Borkum war ebenfalls vor Ort.

Nachdem das Feuer abgelöscht und Glutnester beseitigt waren, konnte der Einsatz nach ca. 1 Stunde und 40 Minuten beendet werden.

[10.05.2018] Strandkorb beschädigt

Im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagmorgen (05./06.05.2018) beschädigte ein unbekannter Täter einen Strandkorb in der Jann-Berghaus-Straße. Der Strandkorb war am Strand mit weiteren Strandkörben in einer Kreisform zusammengestellt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Sonnenschutz des Strandkorbes gewaltsam herausgebrochen/ geschnitten und entwendet. Nach Auskunft des Eigentümers handele es sich um einen neuwertigen Strandkorb mit einem Wert im oberen dreistelligen Bereich. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten, Tel. 04922 91860.

[08.05.2018] Weg frei für Offshore-Service-Quartier im Borkumer Hafen

Im Rahmen des Leitbildes Borkum 2030 und des damit verbundenen integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) gehen im Ortsteil Reede die Planungen in die konkrete Umsetzungsphase ... mehr

[13.04.2018] Lass die Teestunden beginnen ...

Ab nächster Woche beginnen endlich wieder die beliebten Teestunden mit Gottfried Sauer im Toornhuske des Heimatvereins. Nach erfolgreicher Sanierung können endlich wieder die Türen geöffnet werden. Eintrittskarten sind erhältlich in Tanjas Teeladen, Franz-Habich-Str. 21, Telefon 04922-1091. Termine für Gruppe nach Absprache beim Türmer Gottfried Sauer.
(Mobil: 0172-6204289,
E-Mail: g.sauer@borkum.net)

[18.03.2018] Sturmeinsätze für Borkumer Feuerwehr

Der Sturm, der am 17.03.2018 über unsere Insel hinwegfegte, brachte nicht nur extrem niedrige Wasserstände mit sich und sorgte für eisige Temperaturen, sondern mit einer Stärke von 9-10 Bft. aus Ost beschäftigte er auch die Borkumer Feuerwehr. Am Samstagvormittag drohte eine Blechhütte an der Ecke Hindenburgstraße/Geert-Bakker-Straße davon zu fliegen. Gleichanschließend wurden Baumteile auf der Ostfriesenstraße entfernt.

Am Nachmittag des gleichen Tages ein erneuter Einsatz in der Neuen Straße: Dort fielen Dachziegel herunter. Das Dach wurde mit mehreren Sandsäcken und Seilen gesichert.

Sicherung mit Sandsäcken und Seilen. Foto: © Borkum-Aktuell

Sicherung mit Sandsäcken und Seilen. Foto: © Borkum-Aktuell

[11.01.2018] Wo bekomme ich mein Borkum-Aktuell?

Neue Verteilung auf Borkum

Seit 2004 wurde Borkum-Aktuell mit der Deutschen Post an die Borkumer Haushalte verteilt. Mit Erscheinen der Januar/Februar-Ausgabe ist dies nicht mehr so ... mehr

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Teilnahmebedingungen