Ferienwohnungen im Haus Borkumitte

____________________

Unser Tipp:

____________________

Wir auf Facebook

Wir auf Facebook

Aktuelle Bilder auf Instagram

Aktuelle Bilder auf Instagram

Neuigkeiten auf Twitter

Neuigkeiten auf Twitter

Neujahrsempfang im Heimatmuseum

Auch in diesem Jahr hatte der Heimatverein unter Schirmherrschaft der Ortshandwerkerschaft Borkum zum Neujahrsempfang im Heimatmuseum "Dykhus" eingeladen.

Als Gastredner war Landrat Matthias Groote gerne der Einladung gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatvereins Borkum, Herrn Markus Stanggassinger,
wies Sibylle Dykmann in einer kurzen Ansprache auf die zur Zeit im Heimatmuseum gezeigte Sonderausstellung "Schätze aus der Schulzeit hin" und verlas einige Aufsätze von Schülerinnen und schülern der Geburtsjahrgänge 1926 - 1929 aus einer wieder entdeckten Kladde, die auf eindrucksvolle Weise die Zeit des 2. Weltkrieges widerspiegeln.

Anschließend hieß Ortshandwerksmeister Rolf Beckmann die zahlreichen Anwesenden willkommen.

Musikalisch untermalt wurde der Empfang von Edo Kolodziej - "Edo Gas".

Wie in den Vorjahren kamen auch die Schülersprecher der Inselschule zu Wort, die - wie in jedem Jahr - ihre Wünsche und Ideen vortragen konnten.

Bürgermeister Lübben wies - ebenfalls wie in jedem Jahr - in Bezug auf die Wünsche der Jugendlichen, auf die angespannte Finanzlage der Stadt Borkum hin. Im Laufe seiner Ansprache ließ Lübben das vergangene Jahr Revue passieren, mit allem was erreicht wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht. An den Landrat gerichtet wünschte sich Lübben in Bezug auf den Alten Leuchtturm mehr Unterstützung durch den Landkreis und regte an, die Müllfahrzeuge als E-Fahrzeuge über unsere Straßen fahren zulassen.
Lübben, der seine Ansprache vollständig in Borkumer Platt hielt, versäumte es nicht, sich bei allen zu bedanken, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise für ihre Mitbürger einsetzen, egal ob als Einzelpersonen, in Vereinen, beruflich oder ehrenamtlich.
"Immer wenn dat drup ankummt bin`t up Börkum Lü da, deij sück för annern insetten. Dat kennteikend uns Börkumers", so Lübben wörtlich.

Landrat Groote begrüßte die Anwesenden ebenfalls auf plattdeutsch, setzte seine Rede dann aber auf hochdeutsch fort, da er der Meinung war, dass sein ostfriesisches Platt für Borkumer Ohren doch manchmal etwas befremdlich klingen könnte.
Groote berichtete über die zahlreichen Aktivitäten und Projekte des Landkreises für die Insel Borkum. Insbesondere verwies er dabei auf das Telemedizin-Projekt für das Borkumer Inselkrankenhaus und die dort laufenden Baumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 2 Mio. Euro die für den Bau von 12 Wohneinheiten für Service-Wohnen, den Bau einer Tagespflegeeinrichtung mit 16 Plätzen und den Bau einer Zahnarztpraxis verwendet werden.
Ein besonderes Anliegen ist dem Landrat immer wieder die Förderung und Unterstützung ehrenamtlich tätiger Menschen. So wurde beispielsweise die Ehrenamtskarte eingeführt, die den Inhabern 65 Vergünstigungen in ganz Niedersachsen gewährt.
Groote machte aber auch deutlich, dass es eine Senkung der Kreisumlage für 2017 und auch für 2018 zunächst nicht geben werde.
Erfreut äußerte sich Groote über den Bahnanschluss des Fähranlegers in Eemshaven.
"Das neue Jahr wird spannend werden" schloss Groote seine Ansprache.

+++ News-Ticker +++

[16.02.2018] Brand in einer Ferienwohnug

Aus bislang ungeklärter Ursache fing eine Matratze in einer Ferienwohnung in einem mehrstöckigen Wohngebäude
... mehr

[05.02.2018] ZDF-Team auf Borkum unterwegs

Am vergangenen Wochenende war das ZDF-Team für die Sendung „hallo deutschland“ auf Borkum unterwegs. Die Sendung präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Mit dabei waren natürlich auch viele Borkumer wie z. B. Christoph Müller mit seiner Schnucken-Schäferei oder die Borkumer Niederdeutsche Bühne mit ihrem aktuellen Bühnenstück. Selbstverständlich waren noch diverse andere bekannten Gesichter dabei. Die Sendung wird jetzt am kommenden Freitag (09.02.2018) um 17:10 – 17:45 Uhr auf ZDF ausgestrahlt. Weitere Infos über diesen Beitrag bekommt ihr natürlich auch in der nächsten Ausgabe von Borkum-Aktuell. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Sendung!

[29.01.2018] Fahrradcodierungen bei der Polizeistation Borkum

Am 05.02.2018, in der Zeit von 08:15 Uhr bis 16:15 Uhr, führt die Polizeistation Borkum wieder kostenlose Fahrradcodierungen durch. Interessierte werden gebeten, sich hierfür unter 04922/91860 einen Termin geben zu lassen. Zum Codiertermin bringen Sie bitte Ihren Bundespersonalausweis sowie einen Eigentumsnachweis über das jeweilige Fahrrad mit. Weiter möchten wir Sie darauf hinweisen, dass zudem die Möglichkeit besteht, sein Fahrrad unter www.polizei-leer-emden.de online zu registrieren.

[29.01.2018] Trunkenheit im Verkehr

In den Morgenstunden des 28.01.2018 wurde durch Beamte der Polizeistation Borkum bei einem 30jährigen Borkumer, welcher in Schlangenlinien mit einem Fahrrad die Deichstraße befuhr, festgestellt, dass dieser mit 1,73 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Durch die Beamten wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

[19.01.2018] Ende der Revisionszeit im Gezeitenland

Am 22. Januar 2018 öffnen sich nach erfolgter Revision die Pforten des Schwimmbads wieder, so dass Montag alle Bereiche des Gezeitenlandes zu den bekannten und ... mehr

[18.01.2018] Verein "Lüttje Kanütjes" kurz vor dem Aus?

Am 19. Februar um 20:00 Uhr findet im Vereinsheim "Kinnerhus" die diesjährige Jahreshauptversammlung der Lüttje Kanütjes statt. In diesem Jahr steht dem Verein ein Wechsel im Vorstand bevor ... mehr

[16.01.2018] Bahnhof Roodeschool wurde feierlich eröffnet

Am Montag Nachmittag den 15. Januar wurde der neue Bahnhof Roodeschool offiziell eröffnet. Die 'Nachbarin' des neuen Bahnhofs, Frau Woldringh ... mehr

[14.01.2018] Neujahresempfang im Heimatmusem

Auch in diesem Jahr hatte der Heimatverein unter Schirmherrschaft der Ortshandwerkerschaft Borkum zum Neujahrsempfang im Heimatmuseum "Dykhus" eingeladen. Als Gastredner war Landrat Matthias Groote gerne der Einladung gefolgt. ...mehr

[12.01.2018] BNB spöölt weer up

hb/Winnie Abel hett ein schwarde Komödie skreven, deij van de BNB van`t Jahr darboden ward. Wat Frouw Abel darbi dör de Kopp gung, weiten wi neit, viellicht ein Spröökje ... mehr

[11.01.2018] Wo bekomme ich mein Borkum-Aktuell?

Neue Verteilung auf Borkum

Seit 2004 wurde Borkum-Aktuell mit der Deutschen Post an die Borkumer Haushalte verteilt. Mit Erscheinen der Januar/Februar-Ausgabe ist dies nicht mehr so ... mehr

[22.12.17] RoRo-Rampe zu den Festtagen wieder im Einsatz

Pünktlich zu den Weihnachtsfeiertagen konnte die RoRo-Rampe I im Borkumer Kleinbahnhafen wieder in Betrieb genommen werden. Vorangegangen waren rund sechs Wochen Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten auf dem Festland ... mehr

[22.12.17] Friedenslicht erneut auf Borkum

Auch in diesem Jahr konnte das Friedenslicht nach Borkum gelangen. Am 20. Dezember brachte das Ehepaar Ernst und Gisela Teerling das Licht auf die Insel ... mehr

[11.12.17] Tee-Pause im Toornhuus

Aufgrund von Umbauarbeiten im Toornhuus des Heimatvereins der Insel Borkum, wird es ab dem 05. Januar 2018 bis voraussichtlich Ende März 2018 keine Teestunden mit Gottfried Sauer geben. Die letzten Teestunden finden am 13.12., 20.12., 27.12.17 und 03.01.18 statt. Eintrittskarten sind erhältlich in Tanjas Teeladen, Franz-Habich-Str. 21, Telefon 04922-1091. Termine für Gruppe nach Absprache beim Türmer Gottfried Sauer.
(Mobil: 0172-6204289,
E-Mail: g.sauer@borkum.net)

[04.12.2017] Neue Fahrzeuge auf Borkum und Norderney

Osnabrück/Aurich (ots) - Einen Grund zur Freude gab es am 4. Dezember in Aurich: Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Osnabrück, Friedo de Vries, übergab symbolisch zwei Schlüssel für die neuen VW Transporter Pritschenwagen, die ab sofort auf den Inseln ... mehr

[19.11.2017] Sturmschaden in der Bismarckstraße

Am Sonntag, den 19.11.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Borkum zu einem Sturmschaden in der Bismarckstraße gerufen.
Teile der Dachkante hatten sich gelöst und wirbelten herum. Die Dachbleche wurden mit Sandsäcken gesichert.
Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde und war um 15:50 Uhr beendet.

[03.11.2017] Erfahrungstausch der Inseln

Die Liste der Themen des „Insularen Erfahrungsaustauschs“, der am Donnerstag und Freitag (02.-03.11.2017) auf Borkum stattfand, war lang, und es zeigte sich, dass die Insulaner viele Probleme teilen. Wie jedes Jahr trifft sich die Verwaltungsspitze der Inseln. Auf Borkum kamen diesmal 20 Insulaner zusammen, darunter auch alle Bürgermeister. Dirk Lindner (Wangerooge), Matthias Piszczan (Spiekeroog), Uwe Garrels (Langeoog), Berthold Tuitjer (Baltrum), Frank Ulrichs (Norderney), Tjark Georgs (Juist) und Georg Lübben (Borkum). An 2 Tagen wurden in freundschaftlicher Atmosphäre insgesamt 20 Tagesordnungspunkte besprochen und diskutiert. Bürgermeister Georg Lübben (Borkum): „Trotz manchmal unterschiedlichen Verhältnissen, sind die Interessen der Inseln gleich“. Ein Thema, was sehr tagesaktuell ist, war die Fahrwassersicherheit. Die Teilnehmer beschäftigten sich mit der Havarie des vor Langeoog gestrandeten Panamax-Frachters „Glory Amsterdam“. Mehr können Sie bald in der Dezember-Ausgabe lesen.

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Teilnahmebedingungen