NEU! Ditjes un' Datjes 2018:

____________________

Ferienwohnungen im Haus Borkumitte

____________________

Unser Tipp:

____________________

Wir auf Facebook

Wir auf Facebook

Aktuelle Bilder auf Instagram

Aktuelle Bilder auf Instagram

Neuigkeiten auf Twitter

Neuigkeiten auf Twitter

Verstärkung für den Fuhrpark der Polizei: Neue Fahrzeuge auf Borkum und Norderney

Osnabrück/Aurich (ots) - Einen Grund zur Freude gab es am 4. Dezember in Aurich: Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Osnabrück, Friedo de Vries, übergab symbolisch zwei Schlüssel für die neuen VW Transporter Pritschenwagen, die ab sofort auf den Inseln eingesetzt werden. "Die Fahrzeuge werden die tägliche Arbeit der Kolleginnen und Kollegen unterstützen und erleichtern", kündigte de Vries an. "Ein Dienstfahrzeug dient nicht nur zur Fortbewegung und zum Transport, es wird auch zur Kommunikation und als Büroersatz genutzt. Im Einsatz auf den Inseln muss es aber noch einiges mehr können", so der Polizeivizepräsident weiter. Stellvertretend für die Polizeistation Norderney nahm dessen Leiter Axel Stange den Schlüssel für das Fahrzeug entgegen. Auch der Stationsleiter von Borkum Jörg Heitner, ließ es sich nicht nehmen, das Fahrzeug persönlich abzuholen. Noch am selben Nachmittag werden die Dienstfahrzeuge per Fähre in ihre Einsatzorte gebracht. Ein gewöhnlicher Streifenwagen kommt für den Einsatz auf den Inseln nicht in Frage, denn bei Fahrten im unwegsamen Ge- lände, bspw. am Strand, sind die Grenzen schnell erreicht. Zur Geländetauglichkeit wurde das Getriebe der Fahrzeuge umgebaut, damit eine bessere Übersetzung erreicht wird. "Es ist wichtig dass insbesondere schwer zugängliche Einsatzorte schnell erreicht werden kön- nen. Dazu dient neben dem speziellen Untersetzungsgetriebe auch das höhergelegte Fahr- werk", erläutert Stationsleiter Stange. Durch die Bodenfreiheit und die breitere Bereifung und das gröbere Profil werden Fahrten am Strand, im Dünengelände und auf Reit- und Wanderwegen erleichtert. Eine weitere Besonderheit ist die Ladefläche. Der sogenannte Pritschen- wagen bietet die Möglichkeit, angespültes kontaminiertes Strandgut abzutransportieren, ohne den Innenraum eines Fahrzeuges in Mitleidenschaft zu ziehen. "Es kommt vor, dass wir Strandgut jeglicher Art, auch aufgefundene Heuler, transportieren müssen. Die großzügige Ladefläche erleichtert das Reinigen nach solch einem Einsatz erheblich", sagt Jörg Heitner. Dennoch können mehr als zwei Personen im Fahrzeug mitfahren: "Da es sich um eine Doppelkabine handelt, müssen weitere Mitfahrer nicht auf der Ladefläche Platz nehmen, sondern können wie gewohnt auf dem Rücksitz transportiert werden," betont der Stationsleiter mit einem Augenzwinkern. Zur weiteren Ausstattung der Fahrzeuge zählen Suchscheinwerfer und Ladeboxen, die, orientiert an den Einsatzzwecken der Kolleginnen und Kollegen auf den Inseln, eingebaut wurden, neben den polizeilichen Extras wie Funksystem, Blaulicht und Martinshorn. Zuvor wurde auf Norderney und Borkum jeweils ein Fahrzeug aussortiert und sozusagen in den Ruhestand entlassen.

Zur Übergabe der Fahrzeuge kamen die Leiter der Polizeiinspektionen (PI) Aurich/Wittmund Hans-Jürgen Bremer und Leer/Emden Johannes Lind. Sie freuten sich sichtlich über die Verstärkung auf vier Rädern. Von der Zuständigkeit her liegt die Insel Borkum im Bereich der PI Leer/Emden und Norderney im Bereich der PI Aurich/Wittmund.

+++ News-Ticker +++

[16.04.2018] Jahreshauptversammlung Haus & Grund Borkum

Hiermit lädt der Vorstand Haus & Grund zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.

Sie findet am DONNERSTAG (nicht wie angekündigt am Mittwoch), den 19.04.2018 um 18 Uhr im Saal Störtebeker in der Kulturinsel statt. ... mehr

[13.04.2018] Lass die Teestunden beginnen ...

Ab nächster Woche beginnen endlich wieder die beliebten Teestunden mit Gottfried Sauer im Toornhuske des Heimatvereins. Nach erfolgreicher Sanierung können endlich wieder die Türen geöffnet werden. Eintrittskarten sind erhältlich in Tanjas Teeladen, Franz-Habich-Str. 21, Telefon 04922-1091. Termine für Gruppe nach Absprache beim Türmer Gottfried Sauer.
(Mobil: 0172-6204289,
E-Mail: g.sauer@borkum.net)

[11.04.2018] BORKUMRIFF bald wieder auf Borkum

Wie der Förderverein Nationalparkschiff Feuerschiff BORKUMRIFF mitteilt, wird die BORKUMRIFF doch früher als vorgesehen, nämlich bereits in den Mittagsstunden des 14. April 2018 vom Werftaufenthalt in Emden am gewohnten Liegeplatz auf Borkum zurück erwartet.

[02.04.2018] April, April...

"Ist es noch zeitgemäß, jemanden in den April zu schicken" fragte neulich...
...mehr

[28.03.2018] Neue Bahnstation in Eemshaven

Am 28.03.2018 wurde feierlich bei typischen Nordseewetter der erste Zug in Eemshaven begrüßt. Ab sofort wird Borkum wohl die einzige deutsche Insel sein, die gleich von zwei Staaten aus mit der Bahn zu erreichen ist ... mehr

[18.03.2018] Sturmeinsätze für Borkumer Feuerwehr

Der Sturm, der am 17.03.2018 über unsere Insel hinwegfegte, brachte nicht nur extrem niedrige Wasserstände mit sich und sorgte für eisige Temperaturen, sondern mit einer Stärke von 9-10 Bft. aus Ost beschäftigte er auch die Borkumer Feuerwehr. Am Samstagvormittag drohte eine Blechhütte an der Ecke Hindenburgstraße/Geert-Bakker-Straße davon zu fliegen. Gleichanschließend wurden Baumteile auf der Ostfriesenstraße entfernt.

Am Nachmittag des gleichen Tages ein erneuter Einsatz in der Neuen Straße: Dort fielen Dachziegel herunter. Das Dach wurde mit mehreren Sandsäcken und Seilen gesichert.

Sicherung mit Sandsäcken und Seilen. Foto: © Borkum-Aktuell

Sicherung mit Sandsäcken und Seilen. Foto: © Borkum-Aktuell

[14.03.2018] Verkehrsunfall auf der Reedestraße - Unfallverursacher flüchtet

Am 12.03.2018, gegen 19:30 Uhr, ereignete sich in der Reedestraße, ungefähr auf halber Strecke zwischen Deichscharte und Ortsteil Reede, ein ... mehr

[08.03.2018] Verkehrsunfallflucht – Polizei bittet um Hinweise

Am 06.03.2018, im vermeintlichen Zeitraum von 14:15 Uhr bis 15:20 Uhr, ereignete sich vor dem Seniorenhuus In‘t Skuul ein Verkehrsunfall, bei welchem der Führer eines Pkw Mercedes beim Rangieren gegen einen dortigen Stützpfeiler stieß.
Der Unfallverursacher, bei dem es sich laut ersten Erkenntnissen um einen circa 60 Jahre alten Mann gehandelt haben soll, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeistation Borkum unter 04922/91860.

[05.03.2018] Stromausfall auf Borkum

Am 05.03.2018 kam es zu einem Stromausfall auf der Insel Borkum.
Ab 10:26 Uhr wurde die Insel nur noch teilweise mit Strom versorgt, betroffen war der mittlere und nördliche Teil der Innenstadt.
Zwischenzeitlich löste aber auch der Netzschutz der EWE auf dem Festland aus und die Insel wurde von 10:55 bis 11:00 Uhr gänzlich nicht mehr mit Strom versorgt Um 11:30 Uhr konnte die Stromversorgung auf Borkum wieder ganz und stabil hergestellt werden.
Wie uns die Stadtwerke auf Nachfrage mitteilten, ereignete sich der Schaden, der zum Stromausfall führte, in der 20kV Schaltstation Heizzentrale in der Bubertstraße.
Aus bisher nicht nachvollziehbaren Gründen kam es in der Schaltstation „Heizzentrale“ bei einem 20kV Trennschalter in Richtung Nordseeklinik zu einem Lichtbogen-Überschlag.
Dieser Lichtbogen löste dann die Netzschutzeinrichtungen in der 20kV Schaltstation „Stadtwerke“ aus und sorgte hiermit für den Stromausfall in der Innenstadt.

[16.02.2018] Brand in einer Ferienwohnug

Aus bislang ungeklärter Ursache fing eine Matratze in einer Ferienwohnung in einem mehrstöckigen Wohngebäude
... mehr

[05.02.2018] ZDF-Team auf Borkum unterwegs

Am vergangenen Wochenende war das ZDF-Team für die Sendung „hallo deutschland“ auf Borkum unterwegs. Die Sendung präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Mit dabei waren natürlich auch viele Borkumer wie z. B. Christoph Müller mit seiner Schnucken-Schäferei oder die Borkumer Niederdeutsche Bühne mit ihrem aktuellen Bühnenstück. Selbstverständlich waren noch diverse andere bekannten Gesichter dabei. Die Sendung wird jetzt am kommenden Freitag (09.02.2018) um 17:10 – 17:45 Uhr auf ZDF ausgestrahlt. Weitere Infos über diesen Beitrag bekommt ihr natürlich auch in der nächsten Ausgabe von Borkum-Aktuell. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Sendung!

[11.01.2018] Wo bekomme ich mein Borkum-Aktuell?

Neue Verteilung auf Borkum

Seit 2004 wurde Borkum-Aktuell mit der Deutschen Post an die Borkumer Haushalte verteilt. Mit Erscheinen der Januar/Februar-Ausgabe ist dies nicht mehr so ... mehr

[11.12.17] Tee-Pause im Toornhuus

Aufgrund von Umbauarbeiten im Toornhuus des Heimatvereins der Insel Borkum, wird es ab dem 05. Januar 2018 bis voraussichtlich Ende März 2018 keine Teestunden mit Gottfried Sauer geben. Die letzten Teestunden finden am 13.12., 20.12., 27.12.17 und 03.01.18 statt. Eintrittskarten sind erhältlich in Tanjas Teeladen, Franz-Habich-Str. 21, Telefon 04922-1091. Termine für Gruppe nach Absprache beim Türmer Gottfried Sauer.
(Mobil: 0172-6204289,
E-Mail: g.sauer@borkum.net)

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Teilnahmebedingungen